Shortcut: WD:GLOSS

Wikidata:Glossar

From Wikidata
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page Wikidata:Glossary and the translation is 87% complete.

Outdated translations are marked like this.
Other languages:
العربية • ‎azərbaycanca • ‎беларуская • ‎беларуская (тарашкевіца)‎ • ‎বাংলা • ‎bosanski • ‎català • ‎čeština • ‎dansk • ‎Deutsch • ‎Zazaki • ‎dolnoserbski • ‎Ελληνικά • ‎English • ‎British English • ‎Esperanto • ‎español • ‎euskara • ‎فارسی • ‎suomi • ‎français • ‎Frysk • ‎ગુજરાતી • ‎עברית • ‎हिन्दी • ‎hornjoserbsce • ‎magyar • ‎Հայերեն • ‎interlingua • ‎Bahasa Indonesia • ‎Ilokano • ‎íslenska • ‎italiano • ‎日本語 • ‎ქართული • ‎한국어 • ‎Ripoarisch • ‎Latina • ‎Lëtzebuergesch • ‎lietuvių • ‎latviešu • ‎македонски • ‎മലയാളം • ‎Bahasa Melayu • ‎norsk bokmål • ‎Nederlands • ‎norsk nynorsk • ‎occitan • ‎ਪੰਜਾਬੀ • ‎polski • ‎پښتو • ‎português • ‎português do Brasil • ‎română • ‎русский • ‎Scots • ‎srpskohrvatski / српскохрватски • ‎српски / srpski • ‎српски (ћирилица)‎ • ‎svenska • ‎Kiswahili • ‎ślůnski • ‎தமிழ் • ‎తెలుగు • ‎ไทย • ‎Türkçe • ‎українська • ‎اردو • ‎Tiếng Việt • ‎ייִדיש • ‎中文 • ‎中文(中国大陆)‎ • ‎中文(简体)‎ • ‎中文(繁體)‎

Wikidata ist eine Wissensdatenbank, die jeder bearbeiten kann. Bevor du anfängst, ist es eine gute Idee dich mit dem Wikidata Glossar vertraut zu machen. So können Bearbeiter "die gleiche Sprache sprechen". Wir hoffen, dass dies die "Diskussion" und "Kommunikation" unter Bearbeitern verbessert.

Das Glossar ist nicht alphabetisch aufgebaut, sondern konzeptionell, wobei die grundlegenderen Begriffe soweit möglich zuerst dargestellt werden. Ein Grund dafür ist, dass die Seite in viele Sprachen übersetzt wird, und daher in verschiedenen Sprachen unterschiedlich sortiert werden müsste. Ist die Einordnung nicht eindeutig festzulegen, wurde ein Verweis auf den passenden Abschnitt "siehe auch" hinzugefügt.

Namen und Projekte

  • Wikimedia ist der Name einer Bewegung (siehe Details), die durch die Wikimediaprojekte freies Wissen verbreitet.
  • Wikimedia-Projekte (siehe Details) sind freie Wikis mit einem speziellen Zweck, gewöhnlich unterteilt in verschiedene Wikis für jede Sprache, wie etwa bei der Wikipedia. Wikidata ist ein vielsprachiges Wikimediaprojekt. Insgesamt gibt es ungefähr 700 bis 800 Wikis für Wikimediaprojekte. Bisher können nur Wikimediaprojekte mit Wikidata verknüpft werden.
  • MediaWiki ist die Software, auf der alle Wikimedia Projekte basieren. Da die Software frei ist, gibt es tausende von Installationen von verschiedenen Betreibern. Siehe Was ist MediaWiki für mehr Details.
  • Wikibase ist die Softwareplattform von Wikidata. Sie beinhaltet drei Erweiterungen für MediaWiki: Die Wikidatenbank Wikibase, den Wikibase Client und die Programmbibliothek WikibaseLib.
    1. Die Wikibase Extension wird eingesetzt für die Wikidata Server, auch Repositorium oder Repo genannt und erweitert eine MediaWiki Installation um die besonderen Fähigkeiten einer Datenbank, um strukturierte Daten zu sammeln, zu pflegen und auf Webseiten darzustellen.
    2. Die Wikibase Client Extension, oft auch nur Client genannt, gibt den verschiedenen Installationen der MediaWiki-Software z. B. der Wikipedia einer Sprachversion die Fähigkeit, Daten von Wikidata abzurufen und sie in den Artikeln einzublenden. Diese Erweiterung wird eingesetzt in Wikimediaprojekten in verschiedenen Sprachen und in anderen MediaWiki-Projekten außerhalb der WMF.
    3. Die WikibaseLib Extension beinhaltet gemeinsame Programmbibliotheken der beiden zuvor beschriebenden Erweiterungen.

Wikidata ist ein Wikimediaprojekt, das eine Installation der MediaWiki-Software mit der Erweiterung Wikibase extensions betreibt. Diese ermöglicht es den Wikidata-Autoren, Seiten in Wikidata abzurufen sowie Daten einzugeben und zu bearbeiten.

Allgemeine Begriffe

  • Daten und Metadaten

Daten sind Informationen, die in einer Art von Code geschrieben sind. Wikidata ist im Wesentlichen eine Sammlung von strukturierten Daten oder mit anderen Worten eine Datenbank. Ganz allgemein sind diese Daten alles, was Wikidataautoren und Bots in Wikidata als Datensätze eingeben und die Benutzeroberfläche. Diese Datenseiten, die ein Benutzer sehen oder bearbeiten kann, gehören zu den drei "Daten- Namensräumen":

  1. der Hauptnamensraum (main namespace) für die Datenobjekte (items), in der die Informationen über ein spezifisches Thema gesammelt werden.
  2. der Eigenschaftsnamensraum (property namespace) für die Beschreibung der Eigenschaften (properties) und
  3. der Abfragenamensraum (query namespace) für die Speicherung von Abfragen (queries), mit der Möglichkeit die vorhandenen Daten nach neuen Kriterien auszuwerten und auszugeben. (Diese Funktion steht noch nicht zur Verfügung)

Die Daten in diesen Namensräumen werden als strukturiert bezeichnet, weil sie nach bestimmten Regeln organisiert sind, die die Wikibase Software als data model (Q1172480) View with Reasonator See with SQID vorgibt und weil die Gemeinschaft entscheidet und durchsetzt wie Informationen korrekt eingegeben werden.

Im Gegensatz dazu sind Metadaten strukturierte Daten, die nicht von Autoren und Bots erstellt werden, sondern von der Mediawiki-Software. Ein Beispiel dafür ist die Versionsgeschichte einer Seite. Die Software erzeugt die Einträge mit Zeitstempeln und Benutzernamen.

Andere Seiten auf Wikidata sind klassische Wikiseiten und bestehen aus unstrukturierten Daten oder sind semi-structured data (Q2336004), beispielsweise Fließtext oder Wikiseiten und Metaseiten wie Diskussionsseiten oder Hilfeseiten.

Eine besondere Rolle spielen die Daten der Eigenschaften (property data). Diese Daten von Eigenschaften bestehen aus einem Wert, der mit einer Eigenschaft verknüpft wird, um eine Behauptung zu erstellen. So werden strukturierte Daten gebildet. Eine Eigenschaft hat bestimmte zugeordnete Datentypen, die definieren, welche Werte die Eigenschaft in einer Behauptung haben kann.

  • Datensatz

Ein Datensatz ist ganz allgemein jegliche Sammlung (strukturierter) Daten.

Datensätze sind in Wikidata oft mit einem bestimmten Thema verknüpft: Der Datensatz zu einem Thema enthält die gesamte Information, die auf der Seite dieses Themas gezeigt wird (Eine Reihe von Aussagen in der Datenbank, die mit diesem Thema zu tun haben, die Links zu Artikeln, die dieses Thema auf den Wikimediaprojekten behandeln,...).

Es können andere Datensätze gebildet werden, indem man Datensätze von mehreren Themen miteinander verknüpft.

Die Datensätze können auf verschiedenen Wegen dargestellt werden: Als Wikiseite des Themas in Form von XML- oder JSON-Dateien für Bots und Computerprogramme. Insbesondere in den [$1 user interface messages] bezieht sich Datensatz auf die Daten, die mit einem Thema verbunden sind (ein Objekt, eine Eigenschaft oder eine Abfrage).

Dereferenzierbare URIs Diese werden während der Inhaltsaushandlung verwendet, um eine Beschreibung der Resourcen zu liefern, auch wenn es der Datensatz selbst ist, der adressiert wird. Dies macht es möglich wahlweise eine menschenlesbare Beschreibung oder auch eine maschinenlesbare auszugeben, die letztere kann dann als RDF-Daten ausgegeben werden, je nachdem, was besser geeignet ist. Der Inhalt der dereferenzierten URI Verweise ist durch die Seite Special: EntityData verfügbar.

  • Export Dies beschreibt den Weg, auf dem Daten und Metaseiten aus Wikidata für den weiteren Gebrauch zur Verfügung gestellt werden. Die Absicht ist es, maschinenlesbare Exporte von Daten zu erstellen, und zwar in gebräuchlichen Formaten wie JSON oder RDF/XML.
  • Verknüpfte Daten Dies ist eine Methode, um strukturierte Daten zu veröffentlichen. So können sie untereinander verlinkt und sinnvoller genutzt werden. Wikidata arbeitet sehr ähnlich durch das Verknüpfen von Einträgen und Einfügen von Daten in verknüpften Datensätzen wie Wikidata es bei Objekten tut.
  • Ein Datentriplet (triplet) ist die Art und Weise, wie ein einzelner Datensatz in linked data gespeichert wird. Er besteht aus drei Teilen: aus dem Datenobjekt (item), sowie Eigenschaft (property) und Wert (value) einer Behauptung (statement).
  • Ontologie - ontology (Q324254) View with Reasonator See with SQID Dies ist eine ausdrückliche und formale Beschreibung eines Gesamtkonzeptes. Es ist wichtig, dass eine Ontologie eine gemeinsame Vorstellung einer Sache entwickelt. In Wikidata ist das gegeben, wenn Eigenschaften (properties) in Aussagen (statements) genutzt werden, um die Gegenstände der realen Welt (von internen Datenobjekten dargestellt) zu beschreiben, und zwar in Bezug auf Objekte und ausdrückliche Daten.
  • Herkunft ist die Aufzeichnung des Bearbeiters, der eine Information hinzufügt, zusammen mit der Quelle, von der diese Information entnommen wurde. Die Herkunft ist wichtig falls Daten von Open-Data-Datensätzen entnommen wurden oder wenn externe Datenbanken genutzt wurden.
  • Vokabular Das Vokalbular ist der gesamte Umfang der Begriffe, die gebraucht werden, um die Ontologie zu beschreiben. Die Begriffe des eines Vokabulars können identisch sein (owl:sameAs) zu den Begriffen eines anderen Vokabulars. Identität ist dabei enger defininert als der Begriff Gleichheit.

Weblinks

Ein Seitenlink (sitelink) oder Interwikilink (Die Benutzeroberfläche nennt es Wikipedia-Seiten zu diesem Objekt) identifiziert eine verlinkte Seite in einem anderen Projekt. Ein Link besteht aus der Bezeichnung für die Domäne und dem Title und wird gespeichert in einem eigenen Objekt. Beides zusammen wird gebraucht, um ein Objekt von einer externen Seite aus indentifizieren zu können und als zentraler Speicher für Interwikilinks. Siehe auch Help:Interwiki-Links.

  • Domäne oder Webpräsenz (site) ist allgemein ein Verweis auf externe Webseiten, aber Interwikilinks beziehen sich auf spezielle registrierte Wikis wie beispielsweise eine Sprachversion der Wikipedia. Diese Seiten werden bezeichnet mit global site identifiers oder kurz mit Siteid. Die Siteid für die englische Wikipedia ist beispielsweise enwiki, für die deutsche Wikipedia dewiki. Jede externe Seite (etwa ein Wikiartikel oder eine Datei) kann nur mit einem Link bei Wikidata verzeichnet sein und ein Objekt (item) kann nur einen einzigen Link auf jede externe Domäne haben.
  • 'Auszeichnungen (badges) sind eine Art Etikett, das an Wikilinks angebracht werden kann. Es beschreibt nicht das Objekt, oder den entsprechenden Gegenstand der realen Welt, sondern die spezifische Webseite. Beispielsweise kann eine Auszeichnung einen verlinkten Artikel in einer Sprachversion als lesenswerten oder ausgezeichneten Artikel markieren.

Namensräume

  • Seite Eine Seite (page) ist eine interne oder externe Webseite mit einem eindeutigen Titel. Beispielsweise ein Artikel im Hauptnamensraum einer Wikipedia oder ein Objekt im Wikidata Hauptnamensraum. In Wikidata kann sich der Begriff Seite auf ein Objekt oder eine Eigenschaft im Datenbereich handeln, um eine Metaseite in den anderen Namensräumen, oder um eine externe verlinkte Seite in der Wikipedia, einem sonstigen Wikimediaprojekt oder auf einem anderen externen Webserver, die mit einem Link verknüpft ist. Die Seiten im Hauptnamensraum von Wikidata entsprechen Objekten (entity) und eine Seite umfasst immer nur ein Objekt.
  • Metaseiten Metaseiten, auch interne Seiten, sind alle Seiten, die nicht zu den Datensätzen gehören, also nicht zu den Wikidata Hauptnamensbereichen gehören. Metaseiten enthalten unstrukturierten Inhalt etwa Fließtext, der durch den in MediaWiki üblichen Code dargestellt wird und möglicherweise den zukünftigen Wikidata client side inclusion Code. Beispiel hierfür sind die Diskussionsseiten, Kategorieseiten, die Projektseiten im Wikidata-Namensraum und die Hilfeseiten im Help-Namensraum. Metaseiten sind auch die Seiten, die jedesmal automatisch von der Mediawiki-Software generiert werden, wie beispielsweise die Versionsgeschichte einer Seite oder die Spezialseiten.
  • Namensraum - MediaWiki namespace (Q18889113) View with Reasonator See with SQID (namespace) ist eine physikalische Einteilung der Seiten in MediaWiki, um sie nach ihrer Nutzung oder anderen Eigenschaften zu gruppieren. Es gibt zum Beispiel Namensräume für Kategorien, Dateien, Benutzer, und bei den Namensräumen der Wikidata zusätzlich die drei Namensräume für Objekte (der Hauptnamensraum), Eigenschaften und Abfragen. Siehe auch die Liste der Namensräume.
  • Hauptnamensraum Der Hauptnamensraum (mainspace) ist der Namensraum, in dem sich die Objekte (items) befinden. Der Hauptnamensraum erhält im Gegensatz zu den anderen Namensräumen kein Präfix.

Datensätze, Objekte, Eigenschaften und Abfragen

Der Datensatz (data set, entity) ist der Datengehalt einer Seite in Wikidata. Dabei kann es sich um ein Objekt (item) im Hauptnahmensraum, eine Eigenschaft (property) im Eigenschaftsnamensraum oder eine Abfrage (query) im Abfragenamensraum handeln. Jeder Datensatz ist durch eine einmalige Datensatz-ID gekennzeichnet, die aus einem Präfix und einer Zahl besteht. Beispielsweise fangen alle Datenobjekte mit einem vorangestellten Q an, alle Eigenschaften mit einem P und alle Abfragen mit U. Der Datensatz kann auch anhand der eindeutigen Kombination von Bezeichnung und Beschreibung in jeder Sprache identifiziert werden. Der Datensatz kann auch als ein Satz verschiedensprachiger Aliasse betrachtet werden. Jeder Datensatz hat eine derefenzierbare URI nach dem Muster http://www.wikidata.org/entity/ID wobei ID die ID des Datensatzes ist.

Ein Objekt oder Datenobjekt (item) repräsentiert ein "Thema", "Konzept", "Ereignis" oder "Gegenstand" in der wirklichen Welt. In anderen Sprachen werden dafür auch die Begriffe "Subjekt" oder "Element" verwendet. Jedes Objekt hat eine zugehörige Wikiseite im Wikidata Hauptnamensraum. Ein Objekt wird identifiziert durch eine eindeutige Datensatz-ID, der aus dem Buchstaben "Q" und einer Nummer besteht z. B. Q5, dieses entspricht einem Namen. Ein Datenobjekt wird außerdem identifiziert durch seine einmalige Kombination aus mehrsprachiger Bezeichnung und Beschreibung. Zusätzlich können mehrere Alternativnamen definiert werden um die Suche zu erleichtern. Objekte haben Links zu den verlinkten Seiten. Der Teil mit den eigentlichen Daten ist die Liste der Aussagen über das Objekt.

  • Eine Eigenschaft (property, in manchen Sprachen als Attribut übersetzt) ist eine Beschreibung für einen Wert oder eine andere Verbindung zu einem zusammengesetzten oder möglicherweise fehlenden Wert, aber nicht der Wert selbst. Jede Aussage auf einer Objektseite ist verlinkt mit einer Eigenschaft (property) und ordnet der Eigenschaft einen oder mehrere Werte zu oder stellt möglicherweise eine Beziehung zu einem fehlenden Wert her. Die Eigenschaft wird gespeichert als Seite im Eigenschaftsnamensraum (property namespace) und umfasst eine Festlegung des Datentyps für die Werte der Eigenschaft.
  • Die Abfrage (query) (noch nicht verfügbar) ist eine vordefinierte Suche innerhalb der Objekte (items). Eine Abfrage ist die Bezeichnung für den vorgegebenen Suchbegriff, aber nicht für die Suchtreffer, die durch den Suchbegriff generiert werden. Eine Abfrage kann generiert werden, um automatisch generierte und automatisch übersetzte Listenartikel zu erstellen. Jede Abfrage ist ein Datensatz und ist auf einer eigenen Seite beschrieben und definiert und hat einen eigenen Datensatz-ID mit Präfix. Siehe Wikidata:Lists task force (Wikidata Phase III)

Identifikatoren und Sprachen

Viele Wikimedia Projekte gibt es in verschiedenen lokalen Versionen, aber nicht Wikidata. Wikidata ist mehrsprachig, das bedeutet, dass alle Teile der Benutzeroberfläche, aber auch alle Seiten mit Dateninhalt in viele Sprachen übersetzt und in diesen genutzt werden können. Die Benutzer können ihre bevorzugte Sprache auswählen. Wikidata will vom Grundsatz her alle Sprachen gleich behandeln und das Wissen aus verschiedenen Sprachen untereinander verknüpfen, was es ermöglicht Inhalte, die in einer Sprache eingegeben wurden genauso in allen anderen Sprachen zu nutzen. Die Benutzer können alle Seiten in die verschiedenen Sprachen übersetzen und von daher die Benutzbarkeit Schritt für Schritt verbessern.

  • Titel Der Titel ist der Name einer externen verlinkten Seitem und bekannt als Seitentitel, der Name einer Metaseite, oder Entity ID eines Datensatzes. Wenn die Seite nicht zum Hauptnamensbereich gehört, hat der Titel zusätzlich die Kennzeichnung des Namensraums mit einem Präfix.
    1. Für Objekte, Eigenschaften und Abfragen dient der Wikidata Begriff Titel als Identifikationsmittel, der das Präfix für den Namensraum enthält (falls es ein Prefix gibt), gefolgt von einem Buchstaben und einer Zahl. Ein Beispiel ist Property:P17 für eine Eigenschaft und Q6256 für ein Objekt. Eine URL zu einer Seite besteht aus www.wikidata.org/wiki/ gefolgt vom Titel. In Suchergebnissen werden die Bezeichnungen in der Standardsprache angezeigt, gefolgt vom Identifikator in Klammern, um die Ergebnisse besser lesbar zu machen. Wen du nach Land suchst in der Suchfunktion, wird das Ergebnis sowohl ausgeben Staat (P17): Souveräner Staat des Objekts (durch den Alternativnamen), als auch das Objekt Land (Q6256), Region, die rechtlich als eigenständige Einheit in der politischen Geographie identifiziert ist
    2. Titel werden genutzt für Weblinks. In diesem Fall ist der Titel ein festgelegter Ausdruck, der eine Seite auf einer externen Domain identifiziert. Die Suche Datenobjekte nach Titel kann genutzt werden, um eine Seite nach einem Titel einer bestimmten Wikipediaversion zu suchen. Zusammen bilden Domain und Titel dem kompletten Weblink. Während der überprüfung des Titels, wird der Ausdruck "normalisiert" und am Ende wird der Titel der Name der externen festgelegten Webseite. Erst wenn die Normalisierung abgeschlossen ist und die seitenspezifischen Bedürfnisse erfüllt sind, kann ein neuer Weblink gespeichert werden.
    3. Titel werden genutzt für Metaseiten, die nicht im Hauptnamensraum liegen. Hier wird der Titel genauso geschrieben wie er ist und die interne Seite somit identifiziert. Der Namensraum wird als Präfix vor den Dateinamen gesetzt und genauso an die URL. Ein Beispiel für einen solchen Titel ist Wikidata:Glossary.
  • Sprachattribute
Die Sprachattribute (language attributes) sind sprachspezifische Bezeichnungen, Beschreibungen und Alternativnamen, die Objekten, Eigenschaften und Abfragen zugeordnet werden. Diese sind von Menschen lesbarer Text, die das Verständnis des Objekts verbessern. Beispielsweise ein bestimmter Gegenstand aus der realen Welt. Wenn sie in einer Sprachversion fehlen, können sie durch Zeichenfolgen in einer alternativen Sprache vertreten werden, die in der Language Fallback Chain definiert ist.
  • Language Fallbacks (Language Chains)
Es sind Methoden, um systematisch fehlende Sprachattibute mit Entsprechungen aus einer alternativen Sprache zu ersetzen. Die genauen Ersetzungsregeln können gewählt werden abhängig von der Art der Seite, abhängig davon, ob es ein angemeldeter Benutzer ist, oder gemäß den voreingestellten eigenen bevorzugten Sprachen des Benutzers.
  • Bezeichnung
Auch Label oder Name genannt, ist der sprachspezifische Name für ein Objekt, eine Eigenschaft oder eine Abfrage. Die Bezeichnung sollte nicht mit dem Titel verwechselt werden. Dieses ist gewöhnlich der wichtigste Name, unter der der Eintrag bekannt ist, oder die allgemeinste und leicht verständliche Ausdrucksweise, unter der es intern dem Projekt bekannt ist. Innerhalb Wikidata hat es die gleiche Bedeutung wie der Titel in einem Wikipediaartikel und ist das erste Kriterium, um verschiedene Einträge zu unterscheiden. Die Bezeichnung für ein Objekt muss nicht einmalig sein, weder in der Sprache, noch im gesamten Wikimediaprojekt, aber zusammen mit der Beschreibung (description) muss sich eine einmalige Kombination ergeben. Für Eigenschaften (properties) muss die Bezeichnung innerhalb einer Sprache einmalig sein. Diese Einmaligkeit in der Kombination von Bezeichnung und Beschreibung muss unbedingt erfüllt sein, damit eine Änderung gespeichert werden kann. (Diese Eigenschaft wird möglicherweise in der Zukunft wieder geändert).
Bezeichnungen folgen den sprachspezifischen Regeln für die Großschreibung von Namen und Worten. In Listen wird die Bezeichnung zusammen mit der Beschreibung angezeigt, so dass sie als ein einziger Eintrag in der Liste erscheinen.
Siehe Help:Bezeichnung.
  • Beschreibung
Die Beschreibung (description) ist eine sprachspezifische beschreibend Ergänzung für Objekte, Eigenschaften und Abfragen. Beispielsweise gibt es viele Objekte zu Orten mit der Bezeichnung "Cambridge". Bei Objekten muss die Beschreibung nicht einmalig sein, weder in der Sprache, noch im ganzen Projekt, aber die Kombination von Bezeichnung und Beschreibung muss einmalig sein. Diese Einmaligkeit in der Kombination von Bezeichnung und Beschreibung muss unbedingt erfüllt sein, damit eine Bearbeitung gespeichert werden kann.
Siehe Help:Beschreibung für mehr Informationen, einschließlich der richtigen Gestaltung von Beschreibungen.
  • Alternativnamen oder Aliasse
Sie sind in der Benutzeroberfläche bezeichnet mit ⧼wikibase-aliases-label⧽. Sie sind sprachspezifische alternative Bezeichnungen und kann es so viele davon geben wie nötig.
Siehe Help:Alternativnamen.

Behauptungen und Aussagen

Die Teile einer Aussage

Um Wikidata zu nutzen muss das Wissen, welches in verschiedenen Quellen enthalten ist eine Reifikation durchlaufen, also eine Zerlegung in einzelne grundlegende Informationen. Eine Quelle könnte schreiben Wolfgang Amadeus Mozart war ein Komponist, der am 27. Januar 1756 geboren wurde und am 5. Dezember 1791 starb. Zur Nutzung müssen wir die Informationen in diesem Satz reifizieren und in Behauptungen und Aussagen umformen: Name: Wolfgang Amadeus Mozart; Geburtsdatum: 27. Januar 1756; Sterbedatum: 5. Dezember 1791; Beruf: Komponist.

Sowohl Behauptungen wie Aussagen sind "reifizierte Aussagen", die als Verknüpfte Daten benutzt werden können, aber sie werden noch weiter verfeinert, um ihren Zweck in Wikidata besser erfüllen zu können. Für gewöhnlich wird eine Aussage in verküpften Daten als Triplet bezeichnet, aber wenn die Aussage selbt reifiziert wird, kann noch mehr über die Aussage gesagt werden. Wir können sagen, dass sie einen Wert besitzt, das ist das ursprüngliche Tripel, und wir können etwas über diesen Wert sagen, beispielsweise wann und auf welche Weise er aufgezeichnet wurde. Solche Aussagen über Aussagen werden in Wikidata Qualifikator genannt, um sie besser von unseren Aussagen zu unterscheiden. Ohne diese Unterscheidung wären die beiden Arten von Aussagen schwer auseinander zu halten.

Es können auch Aussagen über die Quellen für die spezielle reifizierte Aussage gemacht werden. Dieses sind ebenfalls Aussagen über Aussagen, aber diese haben eine andere Rolle und einen anderen Namen. Dieses geschieht durch die Hinzufügung von Einzelnachweisen (references). Einzelnachweise sind auch reifizierte Aussagen, somit können darüber Aussagen gemacht werden, somit können sie Qualifikatoren haben. Beachte, dass Einzelnachweise oder Quellen ebenfalls reifizierte Aussagen über reifizierte Aussagen sind. Es ist gut, dass wir Referenzen mit Qualifikatoren versehen können, das verdeutlicht manches. Wenn man für eine Referenz ein eigenes Objekt hat und diesem Aussagen hinzufügt, ist das eine weitere Möglichkeit eine Referenz zu beschreiben.

Um die Grundstruktur einer Aussage in Form eines Datentriplets zu erstellen, wird dem Objekt eine kleine Datenstruktur, ein snak beigegeben. Diese Snaks gibt es in verschiedenen Versionen, die jeweils auf einen bestimmten Zweck hin angepasst sind. Aussagen enthalten solche Snaks und sind auch in den Aussagen über Aussage enthalten, also in Qualifikatoren, Quellenangaben und Rängen. Ein Teil dieser Spezialisierung von Snaks ist, dass sie nur Werte in einer bestimmten Form, einem besonderen datatype haben können. Ein Snak akzeptiert keinen anderen Datentypen als den, für den er zur Speicherung eingerichtet ist.

Eine Aussage wird über ihre Lebensdauer vielleicht zunächst auf dem Rang "normal" stehen, bis sie als "bevorzugt" eingestuft wird. Später wird sie vielleicht durch einen neueren Wert ersetzt und ist nun nur noch "misbilligt". Diese Werte sind nichts anderes als Aussagen über eine reifizierte Aussage, aber sie haben einen eigenen Namen und eine andere Erscheinungsweise in der Benutzeroberfläche.

  • Die Behauptung (claim) ist ein Teil der Daten eines Datensatzes auf dessen Seite die Behauptung angezeigt wird. Eine Behauptung besteht aus einer Eigenschaft und kann Werte oder eine andere Verknüpfung oder einen fehlenden Wert haben. Eine Behauptung kann ein oder mehrere Abfragekriterien (qualifiers, Qualifikatoren) haben, beispielsweise ein zeitliches Abfragekriterium, das aussagt, dass die Behauptung in einem bestimmten Zeitrahmen gültig ist. Behauptungen bilden einen Teil der Aussage (statement) auf der Seite eines Objekts und können erweitert werden mit Quellen (references) und Rang (rank). Sie können auch auf Datenseiten vorkommen, die keine Objektseiten sind.
  • Die Aussage (statement) ist ein Teil der Daten über ein Objekt, die auf der Seite des Objekts gesammelt werden. Im einfachsten Fall ist eine Aussage ein Paar, gebildet aus Eigenschaft und Wert (zum Beipiel: Staat: Deutschland), das um optionale Quellen (references) erweitert werden kann, die die Herkunft der Daten dokumentieren und optionalen Rängen, dir benutzt wird, um sinnvoll zwischen mehreren Aussagen auswählen zu können. Wikidata gibt keine Auskunft über die Richtigkeit von Aussagen, sondern beschränkt sich auf das Sammeln und die Bereitstellung von Daten, zusammen mit der dem Nachweis der Quelle. Siehe auch Data model und Help:Aussagen.
  • Werte (values) sind Bestandteil einer Behauptung (claim). Es kann sich dabei entsprechend dem Datentyp um einen einzelnen Wert handeln wie eine Zahl, oder es kann sich um einen Wert handeln, der aus mehreren Teilen besteht. Ein Wert aus mehreren Teile ist beispielsweise eine Georeferenzierung mit Längen- und Breitengrad. Um festzulegen, dass eine Eigenschaft keinen Wert hat oder falls der Wert der Eigenschaft unbekannt ist, kann ein Marker gewählt werdern (snak type), der die Abweichung vom allgemein üblichen Wert festlegt.
Verändere die Art des Snaks (Wert/irgendein Wert/kein Wert) hier.
  1. Kein Wert (no value) ist eine Kennzeichnung, wenn es keinen bekannten Wert für die Eigenschaft gibt (Beispiel: Wenn ein Mensch keine Kinder hat, würde das zugkörige Objekt diesen Marker für child (P40) bekommen). Die Zuordnung der "Kein Wert" Kennzeichnung zu einer Eigenschaft ist eine reguläre Aussage und ist etwas anderes, als eine fehlende Eigenschaft. Das letztere impliziert, dass es unbekannt ist, ob die Eigenschaft keinen oder einen unbekannten Wert hat.
  2. Unbekannter Wert (some value) ist ein Kennzeichnung, wenn es einen Wert gibt, aber der genaue Wert nicht bekannt ist. Unbekannter Wert bedeutet, dass über den Wert nichts bekannt ist, jedoch sicher ist, dass es einen gibt. Es ist damit impliziert, dass es sich nicht um die Negation der Behauptung handelt. Beispiel: Wenn das Sterbedatum einer Person völlig unbekannt ist, bekäme das Objekt die Eigenschaft date of death (P570) mit dem Marker "Unbekannter Wert", was anzeigt, dass die Person tatsächlich tot ist, das Todesdatum jedoch nicht bekannt ist.
  3. Benutzerdefinierter Wert (custom value) ist eine Kennzeichnung, wenn es einen bekannten Wert für die Eigenschaft gibt, der sich angeben lässt. Dieses ist der übliche "Snacktyp", wenn man einen Snak/Behauptung/Aussage erstellt.
  • Ein Snak ist eine grundlegende Verbindung in Wikipedia zwischen zwischen Eigenschaften und Werten, "kein Wert"-Zuordnungen und anderem. Aussagen bestehen aus einem bis vielen Snaks. Snaks sind ein grundlegener Teil des Datenmodells, aber der Bearbeiter und Benutzer von Wikidata wird dem Begriff normalerweise nicht begegnen. Für mehr Informationen siehe mw:Wikibase/DataModel#Snaks.
  • Typen oder Datentypen (data value type, value type) beschreiben, welche Art von Werten jeder Eigenschaft zugeordnet werden sollen und legen fest wie die Datenwerte in einer Behauptung gespeichert werden. Jeder Eigenschaft ist ein vordefinierter Datentyp zugeordnet. Nicht alle Werte können verlinkt werden, solange bestimmte Datentypen fehlen. Die Entwicklung neuer Datentypen dauert an. Siehe auch Special:ListDatatypes für die die momentan verfügbaren Datentypen.
  • String (kurz für character string) oder Zeichenkette ist eine allgemeine Bezeichnung für eine frei wählbare Zeichenfolge, die als Text behandelt wird (z.B. "die glorreichen Sieben"). Im Gegensatz zu Werten, die als nummerische Werte (Zahlen) interpretiert werden (z. B. 3,141), die ein Link zu einem Objekt sind (z. B. [[Q1234]]) oder komplexere Datentypen, wie die Zahlenfolge {1,3,5,7}. Wikidata wird als Werte für Eigenschaften die Datentypen "monolingualer Text" and "multilingualer Text" unterstützen, die beide String- Datentypen sind.
  • Ein Qualifikator (qualifier) ist Teil einer Behauptung (claim), die etwas über eine bestimmte Behauptung aussagt, häufig in einer beschreibenden Form. Ein Qualifikator kann ein Ausdruck gemäß einem spezifischen Sprachgebrauch sein, es kann aber auch einfach eine veränderte Beschreibung sein. Ob diese freien Text haben, oder Teil eines definierten Wortschatzes sein werden, wird wahrscheinlich der Gemeinschaft der Autoren überlassen bleiben.
  • Der Rang (rank) bezeichnet verschiedene Qualitätsstufen für die einfache Auswahl in Fällen, wo es mehrere unterschiedliche Aussagen (statements) zu einer bestimmten Eigenschaft (property) gibt. Siehe Help:Ranking. Es gibt drei mögliche Rangstufen:
  1. Herabgestufter Rang oder zweifelhafter Rang (deprecated rank) wird verwendet für Aussagen, die nicht als unbedingt zuverlässig betrachtet werden können, oder von denen bekannt ist, dass sie Fehler enthalten. (Ein Beispiel wären Aussagen, die eine falsche Bevölkerungszahl in einem historischen Dokument belegen. In diesem Fall ist die Aussage nicht falsch, denn diese Aussage ist in einem Dokument belegt, aber der Fehler wurde in dem Dokument gemacht. Diese Aussage sollte in den meisten Fällen jedoch nicht verwendet werden.)
  2. Normaler Rang (normal rank) wird benutzt für Aussagen, die relevante Informationen enthalten, die allgemein als korrekt gelten, aber zu umfangreich sind, um sie standardmäßig anzuzeigen. (Ein Beispiel wären die historischen Bevölkerungszahlen für Berlin im Laufe vieler Jahre.)
  3. Vorrangig (preferred rank) ist ein Aussage mit der wichtigsten und der aktuellsten Information. Diese Aussage wird allen Benutzern gezeigt und wird standardmäßig in Wikipedia Infoboxen angezeigt. (Ein Beispiel wären die letzten verfügbaren Zahlen für die Einwohnerzahl Berlins.)
  • Einzelnachweise (references, sources) benennen die Quelle der Aussage in Wikidata. Eine Quelle ist häufig ein Objekt mit eigenem Eintrag, zum Beispiel ein Buch. Wikidata beabsichtigt nicht, die Frage nach der Wahrheit einer Aussage zu beantworten, sondern ob die Aussage im Einzelnachweis getroffen wurde.
  • External identifier Some properties have values that are strings used in other organisations' databases to uniquely identify an item. For example, an ISBN for a book or the unique part of the URL of a movie or an actor in the Internet Movie Database.

Andere Begriffe

  • RDF/XML ist ein Format zur Serialisierung von RDF auf XML. Siehe RDF - Beispiel.

Siehe auch